Neues aus der Region

REGION NORDSCHWARZWALD, 13. FEBRUAR 2017

Argentinien: Informationsveranstaltung am 22. März 2017 in Stuttgart

Argentinien: Informationsveranstaltung am 22. März 2017 in Stuttgart

Argentinien nimmt Anlauf zu neuem Wachstum. Mit großen Reformanstrengungen geht die liberal-konservative Regierung unter Präsident Mauricio Macri daran, Argentinien aus der Krise zu führen. Nach einem Rückgang des Bruttosozialprodukts um rund 2 % in 2016, wird für das Jahr 2017 ein Wachstum von 3-5 % erwartet. Nach mehr als einem Jahrzehnt protektionistischer Politik setzt die neue Regierung auf Liberalisierung und vor allem auf die Reaktivierung der Außenwirtschaftsbeziehungen. Die Devisenbeschränkungen wurden gelockert, der Peso ist lokal wieder konvertierbar. Die Exportsteuern auf landwirtschaftliche Erzeugnisse wurden weitgehend abgeschafft und die Importrestriktionen fast vollständig außer Kraft gesetzt. Des Weiteren konnte im vergangenen Frühjahr das Land den jahrelangen Streit mit US-Hedgefonds wegen nicht zurückgezahlter Schulden beilegen und im Anschluss daran an den Kapitalmarkt zurückkehren.

Argentinien ist ein sehr attraktiver Markt. Das der Fläche nach zweitgrößte Land Südamerikas hat 43 Millionen Einwohner. Nach Brasilien und Mexiko ist Argentinien die drittgrößte Volkswirtschaft Lateinamerikas. Sie bietet Unternehmen aus Deutschland gerade vor dem Hintergrund des erheblichen Nachholbedarfs infolge der Situation der vergangenen Jahre viele interessante Perspektiven. Vor allem in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, erneuerbare Energien und Umwelttechnik sowie in der Bauwirtschaft bieten sich gute Absatzchancen.

Aus diesem Grund lädt Baden-Württemberg International (bw-i) am 22. März 2017, von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr, zusammen mit dem Generalkonsulat der Republik Argentinien sowie dem Lateinamerika Verein e.V. zu einer Informationsveranstaltung ins Haus der Wirtschaft in Stuttgart ein. Experten informieren über die aktuelle wirtschaftliche und politische Lage und baden-württembergische Unternehmen berichten über ihr Engagement vor Ort. Anmeldeschluss Wirtschaftstag: Dienstag, 21. März 2017. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,00 Euro zzgl. MwSt.

Eine Online-Anmeldung ist hier möglich. Das aktuelle Programm zu der Veranstaltung können Sie als PDF hier herunterladen.

Bild- und Textbasis: bw-i

zurück zur Übersicht ››

Termine

29.02.2017: Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg

Die Teilnahme am Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg ist noch bis z...

05.03.2017: Modellbahntag Ispringen

Am 05. März 2017 findet ein Modellbahntag der Eisenbahnfreunde Ispringen stat...

06.-07.03.2017: Auftakttreffen EU-Projekt FORESDA in Lubljana

Die WFG ist Partner des INTERREG-Projekts FORESDA, dessen Ziel es ist, dieTran...

FörderNEWS

4.500 €-Zuschuss für Coaching-maßnahmen in KMU. Mehr
Eurostars

 

NEU: Die schönsten Seiten der Wirtschaftsregion: gebunden und in Farbe.

Die Broschüre über die Region Nordschwarzwald gibt neben allgemeinen Informationen zur Wirtschaftsregion einen Überblick über die Kompetenzbranchen, Netzwerke, Bildungsangebote und Freizeitaktivitäten in der Region.

Blättern Sie los:  Entdecken Sie die Wirtschaftsregion Nordschwarzwald.  PDF-Broschüre

Ein gedrucktes Exemplar unsere Broschüre können Sie mit diesem Formular bestellen.