Jobs-to-be-Done - Erkennen was Kunden wirklich wollen Webinar

Die Jobs-to-be-done (JTBD)-Methode geht auf den berühmten Harvard Professor Clayton Christensen zurück. In seinem Werk „Besser als der Zufall: Jobs to be Done“, welches bereits in der sechsten Auflage erschienen ist, beschreibt er diese Methode sehr ausführlich. Darin thematisiert er die Fragestellung, was machen innovative Unternehmen wirklich aus und leitete die JTBD-Methode ab. Im Kern steht die Frage, warum der Kunde ein Produkt kauft und welche Aufgabe er mit dieser Leistung erfüllen möchte.

Seine Erklärung: „Customers don’t just buy products, they hire them to do a job.” (Clayton Christensen). Das heißt, ein Job ist gekennzeichnet durch ein Problem oder ein Bedürfnis des Kunden. Die Qualität der Leistung beurteilt der Kunde danach, wie hilfreich das Produkt für die Erfüllung seiner Aufgabe und die Erledigung seines Jobs ist. Ein gutes Beispiel zur Verdeutlichung der Methode ist eine Bohrmaschine – Will der Kunde wirklich eine Bohrmaschine erwerben oder einfach nur ein Loch in der Wand? Die JTBD-Methode ist universell einsetzbar, kann bestehende oder neuartige Lösungen bewerten und stellt somit ein wichtiges Innovationswerkzeug dar. Wie dieses Werkzeug zielgerichtet eingesetzt werden kann und welche Grundlagen es dafür bedarf, erfahren Sie im Online-Seminar mit Prof. Dr. Bernhard Kölmel vom Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart.

Prof. Dr. Bernhard Kölmel lehrt und forscht am Institut für Smart Systems und Services der HS-Pforzheim in den Bereichen Global Process Management, Systems-of-Systems-Engineering, Internet of Things and Services, Disruptive Innovationen und Geschäftsmodelle. Er koordiniert zahlreiche nationale internationale Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich vernetzter Informationssysteme in der Schnittmenge Internet of Services and Things und ist als Gutachter für nationale Ministerien und die Europäische Kommission bzw. das European Institute of Innovation and Technology im Umfeld zukünftiger IKT-Systeme tätig.

Datum: 21. September, 17:00 bis 18:15 Uhr

Organisator: Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Stuttgart

Hier können Sie sich anmelden.