Die Beschäftigungsduldung Online-Seminar für Arbeitgeber*innen

Mittwoch, 9. Dezember 2020
16 - 17 Uhr
über edudip

Ob Geflüchtete arbeiten dürfen, hängt von ihrem Aufenthaltsstatus ab. Mit einer „normalen“ Duldung dürfen Geflüchtete zwar arbeiten, sind aber ggfs. von Abschiebung bedroht. Über die Beschäftigungsduldung hingegen können Geflüchtete ihren Aufenthalt sichern und somit auch für Sie langfristig erwerbstätig sein. Das Online-Seminar informiert Sie als Arbeitgeber*innen von Geflüchteten über die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen einer Beschäftigungsduldung.

Die Inhalte im Überblick:

  • Grundlagen zur Einführung:
    • Ablauf des Asylverfahrens: Wann haben Geflüchtete welchen Aufenthaltsstatus?
    • Arbeitsmarktzugang: Wer darf wann arbeiten?
  • Die Beschäftigungsduldung:
    • Was bedeutet die Beschäftigungsduldung und wer kann sie beantragen?
    • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?
    • Wie kann ein Antrag gestellt werden und wer kann unterstützen?
    • Wie geht es zur dauerhaften Aufenthaltserlaubnis weiter?
  • Raum für offene Fragen und Austausch

Angeboten und durchgeführt wird das Seminar vom „Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit – NIFA“ und „Arbeit und Ausbildung für Flüchtlinge – Projektverbund Baden“.
Das Online-Seminar ist kostenfrei und findet über die Plattform edudip statt.

Bitte melden Sie sich bis zum2. Dezember 2020 bei Kirsi-Marie Welt, Projektleitung NIFA, an: E-Mail: welt(at)werkstatt-paritaet-bw.de oder Telefon: 0711/21 55 419

Das Projekt „NIFA- Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit“ und „Arbeit und Ausbildung für Flüchtlinge – Projektverbund Baden“ werden im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt „Integration von Asylbewerberinnen, Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds
gefördert.
Ziel der beiden IvAF-Netzwerke ist es, die Zugänge zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Geflüchtete strukturell zu verbessern. Zudem sollen die Beschäftigungsfähigkeit von Geflüchteten mit Arbeitsmarktzugang durch individuelle Maßnahmen erhöht und ihre Integration sowie ihr Verbleib im Arbeitsmarkt nachhaltig unterstützt werden. Wir beraten daher auch Arbeitgebende rund um die
Einstellung und Beschäftigung von Geflüchteten.

Weitere Informationen zu und unseren Angeboten finden Sie unter: https://www.ivaf-netzwerk-bw.de/