ELISA - Integration schafft Arbeitskräfte

In drei Jahren Projektlaufzeit entwickelte sich das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Landesmitteln geförderte Projekt "Bildung für Alle Nordschwarzwald" (BfAN) zur ultimativen Erfolgsgeschichte. Als Kooperationsprojekt zwischen der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald in Pforzheim, dem Landkreis Calw und dem Enzkreis eröffnete es zwischen 2015 und 2018 über 300 Menschen mit Migrationshintergrund durch ein gezieltes und intensives Coaching neue Perspektiven auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Das Nachfolgeprojekt "ELISA" baut die bereits bestehenden Strukturen weiter aus und professionalisiert sie.

Das von der WFG koordinierte Projekt zeichnet sich gegenüber der klassischen Berufsberatung durch eine kulturspezifische, intensive und längerfristige Betreuung der ausbildungs- bzw. arbeitssuchenden Menschen aus.

Das BfAN-Gesicht und die Berufswerberin bei der WFG mit Arbeitsgebiet rund um Calw ist die in Frankreich geborene Syrerin Zeina Elcheikh. Neben Arabisch und Deutsch spricht sie fließend Englisch und Französisch. "Diese intensive Vernetzung von Fachkräften und Unternehmen wollen wir auf jeden Fall beibehalten, um eine Vertrauensbasis zwischen Menschen mit Migrationshintergrund einerseits und der regionalen Wirtschaft auf der anderen Seite zu schaffen", erläutert Zeina Elcheikh ihre berufliche Mission. Im Mittelpunkt des ELISA-Projekts stehen Menschen mit Migrationshintergrund aus den Ländern Türkei, Italien, dem Irak und Syrien. Die Intention sei es, sie durch passgenaue Ausbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten mit Unternehmen aus dem Nordschwarzwald zusammenzubringen, so die WFG-Berufswerberin. "Das Besondere an ELISA ist, dass wir versuchen unsere Projektteilnehmer solange an die Hand zu nehmen, bis diese tatsächlich einen Erfolg am Berufs- oder Ausbildungsmarkt verbuchen können", beschreibt Zeina Elcheikh den Anspruch des Projekts.

Die primäre Zielgruppe sind Eltern und deren Kinder ab der 5. Klasse, denen durch Beratungsgespräche erste Orientierungen in Bezug auf die berufliche Laufbahn geboten werden. Das Projekt soll auf diese Weise den Unternehmen der Region dabei helfen, qualifizierte Fachkräfte zu rekrutieren.

Sie sind ein Unternehmen aus der Region Nordschwarzwald und suchen aktuell nach Auszubildenden und Fachkräften?
Sprechen Sie uns an! Tel: 07231 154369-2, info@nordschwarzwald.de