Für fünf weitere Jahre im Amt bestätigt: WFG-Geschäftsführer Jochen Protzer

|Arbeitswelt und Beruf
Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Helmut Riegger und WFG-Geschäftsführer Jochen Protzer.

Seit 2016 ist Jochen Protzer Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG). Und das wird er auch weiter bleiben: Der Aufsichtsrat hat dem 59-Jährigen einstimmig sein Vertrauen ausgesprochen und den Vertrag für weitere fünf Jahre verlängert. „Damit ist zum einen dafür gesorgt, dass die geschätzte Arbeit der regionalen Wirtschaftsförderung Kontinuität erfährt und zum anderen, dass Geschäftsführer Jochen Protzer den erfolgreichen Weg, den er zusammen mit seinem Team eingeschlagen hat, weiter beschreiten kann“, kommentiert der Calwer Landrat und WFG-Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Riegger die Wiederwahl.

Jochen Protzer, der diplomierter Verwaltungswirt ist, zudem Bürgermeister der Enzkreis-Gemeinde Illingen war und auf Erfahrungen bei verschiedenen Tätigkeiten in der Wirtschaft und im öffentlichen Bereich zurückblicken kann, sieht sich vor allem als Verfechter der Region, in der verschiedensten Interessen unter einen Hut zu bringen sind. Immer die Stärkung der Wirtschaftsregion Nordschwarzwald im Blick könnte man ihn auch als „Brückenbauer“, „Netzwerker“ und „Kümmerer“ sehen. So ist dem WFG-Geschäftsführer der Gesamtblick über die Region wichtig; diesen auch bei den Akteuren aus Wirtschaft, Politik, Kommunen, Hochschulen und Institutionen zu schärfen, ist ihm ein großes Anliegen. Vor allem aber ist dem wiedergewählten Geschäftsführer wichtig, dass die WFG den direkten Draht zu Unternehmen und Institutionen hat, weiß wo der Schuh drückt und konkreten Mehrwert bieten kann.

Im nächsten Jahr – und das freut den Aufsichtsratsvorsitzenden Helmut Riegger ebenso wie Jochen Protzer besonders – wird die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald 25 Jahre alt. Ein schönes „Jubiläumsgeschenk“ steht jetzt schon vor der Tür: Es ist die Aufnahme der Stadt Calw in den Kreis der künftig 20 Gesellschafter der WFG.

ALLE NEWS