Netzwerk Kreativwirtschaft "Zukunft . Denken" geht in die nächste Runde: Online-Befragung zum Bedarf

|Leben und Kultur

Der Arbeitstitel "Creative Lab Freudenstadt" steht für mögliche neue Arbeits- und Begegnungsflächen für Akteure der Kreativwirtschaft, des kreativen Handwerks sowie weiterer Interessenten. Jetzt möchte die Kreativwirtschaft mit einer Online-Befragung herausfinden, ob es in Freudenstadt und Umgebung Bedarf an einem "Creative Lab Freudenstadt" gibt. 

Ziel der Umfrage ist es, wichtige Bedarfe der potenziellen Nutzer aus den Branchen der Kreativwirtschaft sowie des kreativen Handwerks zu ermitteln. Damit sollen wichtige Impulse für eine mögliche Umsetzung durch Politik und Wirtschaft im Raum Freudenstadt gesetzt werden. Die Motivation zu Umfrage entstand durch das dahinterstehende Konzept der Stadtentwicklung in Freudenstadt zur verstärkten Förderung von Kreativität und Innovation sowie der Digitalisierung im ländlichen Raum.
 
Mit einem Klick sind Sie dabei und werden zum Online-Fragebogen weitergeleitet.  
Der Zeitbedarf zum Ausfüllen des Fragebogens beträgt maximal 10 Minuten und die Daten werden anonym ausgewertet. Auf Wunsch und bei Angabe der Kontaktdaten bekommen Sie die Umfrageergebnisse gerne zugestellt. 
Fragen zur Studie "Creative Lab Freudenstadt" und zur Umfrage beantworten Ihnen gerne Victoria Heinzel und Prof. Martin Engstler von der Hochschule der Medien: heinzel@hdm-stuttgart.de, engstler@hdm-stuttgart.de.

Unterstützen Sie die Kreativwirtschaft in Ihrer Region und beteiligen Sie sich durch das Ausfüllen des Fragebogens!

Text- und Bildquelle: Stadt Freudenstadt

ALLE NEWS