Neues aus der Region

Begeistern und werben - Studierende setzten sich für die Feuerwehr ein

Begeistern und werben - Studierende setzten sich für die Feuerwehr ein

Die Feuerwehr genießt großes gesellschaftliches Renommee. Zu jeder Tages- und Nachtzeit sind die Feuerwehr-Frauen und -Männer bereit, ihre Gesundheit und im Extremfall sogar ihr Leben im Dienste der Bevölkerung zu riskieren. Doch die Feuerwehr Pforzheim hat ein Problem: Sie ist lebenswichtig, aber es gibt immer weniger Menschen, die dazu bereit sind, sich bei der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren. Um dem entgegen zu wirken, entwickelnden Marketingstudierende der Hochschule Pforzheim in den vergangenen Monaten ein Konzept, das sie im Februar 2017 in der Hochschule Vertretern der Feuerwehr Pforzheim präsentierten.




Region Nordschwarzwald lädt auf die Hannover Messe ein

Region Nordschwarzwald lädt auf die Hannover Messe ein

Die Hannover Messe besitzt als Leitmesse im Bereich industrielle Fertigung globale Strahlkraft. Bei der aktuellen Ausgabe der Messe vom 24. bis 28. April präsentieren sich acht Unternehmen auf dem Gemeinschaftsstand der Region in der Nordschniedersächsischen Landeshauptstadt. Die Hannover Messe boomt! Bereits im Vorfeld meldet die Deutsche Messe als Veranstalter der weltweit wichtigesten Industriemesse Rekordverdächtiges: Über 5300 Aussteller werden auch in diesem Jahr ein interationales Publikum nach Hannover locken. Mit dabei, an dem von der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald gemeinsam mit Baden-Württemberg International organsierten Gemeinschaftsstand in Halle 4, Stand E24 sind acht Unternehmen aus der Region Nordschwarzwald




Der Arbeitsmarkt im Monat Februar 2017

Der Arbeitsmarkt im Monat Februar 2017

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat praktisch unverändert geblieben: 12915 Männer und Frauen waren arbeitslos gemeldet, im Januar waren es nur zwei weniger. Gegenüber Februar 2016 ist die Arbeitslosigkeit dagegen um 847 oder 6,2 Prozent zurückgegangen. Seit September 2016 liegt die Arbeitslosigkeit jeweils unter dem Vorjahreswert, dabei ist der Vorjahresabstand von Monat zu Monat größer geworden.




13.-20.Mai 2017: Wirtschaftsdelegationsreise nach Argentinien und Uruguay

13.-20.Mai 2017: Wirtschaftsdelegationsreise nach Argentinien und Uruguay

Baden-Württemberg International lädt zu einer branchenübergreifenden Markterkundungsreise nach Argentinien und Uruguay ein. Die Delegationsreise ist Teil des Außenwirtschaftsförderprogramms des Landes Baden-Württemberg, das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und Baden-Württemberg International maßgeblich finanziell unterstützt wird.




Mobiles Arbeiten im Betrieb - so funktioniert es

Mobiles Arbeiten im Betrieb - so funktioniert es

Handwerksbetriebe, die ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben über mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet-PC zu arbeiten, können ihre Attraktivität als Arbeitgeber deutlich steigern. Arbeitnehmer wissen die Flexibilität des Arbeitens zu schätzen - gerade wenn Familie und Beruf unter einen Hut gebracht werden müssen.




Leicht und innovativ - Metallische Schäume sind Zukunfts-Werkstoffe

Leicht und innovativ - Metallische Schäume sind Zukunfts-Werkstoffe

Sie sind leicht und sie können mit individuellen Eigenschaften entwickelt werden –Schäume als Basis für neue Werkstoffe. Eine industrielle Fertigung dieser neuen Materialien, die vor allem den Leichtbau revolutionieren können, existiert bisher nicht. In einem Zentrum für angewandte Forschung (ZAFH) arbeiten die Hochschulen Karlsruhe, Pforzheim und Reutlingen zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie, dem NMI – dem Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut an der Universität Tübingen sowie dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie in Pfinztal in den kommenden drei Jahren an der Entwicklung dieser Werkstoffe und ihrer Fertigung. Für das zum März 2017 startende Forschungsvorhaben „Innovative Schaumstrukturen für effizienten Leichtbau“ übergab Wissenschaftsministerin Theresia Bauer am Donnerstag, 2. März 2017, an der Hochschule Pforzheim den Förderbescheid über knapp 1,5 Millionen Euro an die Wissenschaftler.




Nordschwarzwaldtag: Entdeckungstour durch die Region

Nordschwarzwaldtag: Entdeckungstour durch die Region

Unter dem Motto „Kultur und Tourismus“ findet in diesem Jahr der vierte „Nordschwarzwaldtag“ statt. Am 14. Mai sind Sie herzlich eingeladen auf Tour durch die Region zu gehen, um kulturelle und touristische Highlights zu genießen, unbekannte Schätze zu entdecken und neue Einblicke zu gewinnen. Wählen Sie dabei aus den zahlreichen, größtenteils kostenlosen Veranstaltungen, die von Maulbronn im Norden bis Alpirsbach im Süden stattfinden. Geboten werden Konzerte, Führungen, Ausstellungen, Lesungen, Kinovorführungen, Kabarett, Theater, GPS-Touren und vieles mehr.




Gartenschau Bad Herrenalb vom 13.05. bis 10.09.2017

Gartenschau Bad Herrenalb vom 13.05. bis 10.09.2017

Inmitten des Nördlichen Schwarzwaldes erblüht im Sommer die Gartenschau Bad Herrenalb. Vom 13. Mai bis 10. September 2017 locken inspirierende Gärten, informative Thementage mit verschiedenen Experten und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm in den idyllischen Kurort. Entlang des Flüsschens Alb reihen sich das historische Klosterareal, der wildromantische Kurpark mit seinem exotischen Baumbestand und die Schweizerwiese für den Actionspaß. Die gesamte Gartenschau ist als Nachhaltigkeitsprojekt angelegt und schafft neben der ökologischen Aufwertung Bad Herrenalbs zahlreiche neue Erlebnisorte für Besucher und Einwohner gleichermaßen.




Boysen Gruppe stellt 2016 die Weichen für die Zukunft

Boysen Gruppe stellt 2016 die Weichen für die Zukunft

Für 2016 verzeichnet Geschäftsführer Rolf Geisel einen Umsatz in Höhe von 1,6 Milliarden Euro – und damit ein Plus von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1,46 Milliarden Euro): „Hinter uns liegt ein sehr bewegtes Jahr mit vielen Herausforderungen. Umso mehr können wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Alle gesteckten Ziele wurden erreicht.“ Dafür verantwortlich zeichnen 3.600 Mitarbeiter – knapp 10 Prozent mehr als Ende 2015 – an weltweit 17 Standorten. Für das bereits angelaufene Geschäftsjahr 2017 prognostiziert Geisel einen Umsatz von rund 1,75 Milliarden Euro. Und die Zeichen stehen weiter auf Wachstum, „denn fast alle Auftragsvergaben, bei denen Boysen 2016 zu den Anwärtern zählte, wurden zu unseren Gunsten entschieden“. Damit läutet Geisel die nächste große Wachstumsphase der Unternehmensgruppe ein, die ihre Standortzahl bereits zwischen 2012 und 2014 von 10 auf 17 erhöht hat.




Gewerbeobjekt des Monats: Egarten in Bad Liebenzell

Gewerbeobjekt des Monats: Egarten in Bad Liebenzell

Die Stadt Bad Liebenzell mit ca. 9.300 Einwohnern liegt als Kurort im Nordschwarzwald in der Randzone um die Verdichtungsräume Stuttgart und Pforzheim. Der Stadtteil Unterhaugstett befindet sich auf der östlichen Seite der Gemarkungsfläche an der Verkehrsachse Stuttgart - Bad Liebenzell. In Unterhaugstett liegt der Schwerpunkt der Gewerbeansiedlungen im Stadtgebiet, dem zufolge auch der überwiegende Teil der vorhandenen Arbeitsplätze.






Termine

19.-28.01.2018: Internationale Grüne Woche Berlin

Die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin, von 19. Bis 28. Januar 2...

30.01.2018: Informationsveranstaltung zu PRIMA

Im Februar 2018 wird der erste Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen...

03.02.2018: Beruf aktuell in Pforzheim

Die Beruf aktuell der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim ist die größte Au...

FörderNEWS

4.500 €-Zuschuss für Coachingmaßnah-men in KMU.
Eurostars

 

NEU: Die schönsten Seiten der Wirtschaftsregion: gebunden und in Farbe.

Die Broschüre über die Region Nordschwarzwald gibt neben allgemeinen Informationen zur Wirtschaftsregion einen Überblick über die Kompetenzbranchen, Netzwerke, Bildungsangebote und Freizeitaktivitäten in der Region.

Blättern Sie los:  Entdecken Sie die Wirtschaftsregion Nordschwarzwald.  PDF-Broschüre

Ein gedrucktes Exemplar unsere Broschüre können Sie mit diesem Formular bestellen.