Neues aus der Region

REGION NORDSCHWARZWALD, 20. SEPTEMBER 2017

Wertvolle Wildblumenwiesen entstehen

Wertvolle Wildblumenwiesen entstehen

Blühende Wildblumen in der Landschaft sind wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl Blüten besuchender Insekten. Doch durch intensive Landwirtschaft, Monokulturen oder häufig gemähte Rasenflächen ist die Artenvielfalt bei den Wildblumen stark zurückgegangen – auch im Schwarzwald. Dies wirkt sich auf die Vielfalt der wilden Insekten wie Wildbienen, Hummeln, Schwebfliegen, Falter, Schmetterlinge und am Ende auch auf die Zahl der Feldvögel aus. Gemeinsam mit dem Landesverband Badischer Imker will der Naturpark gegensteuern.

Seit vergangenem Jahr bietet der Naturpark eine gebietsheimische Saatmischung für den eigenen Garten an. Sie enthält ein- und mehrjährige Wildblumenarten wie Margerite, Acker-Stiefmütterchen, Weiße Lichtnelke, Nachtviole, Acker-Witwenblume und Schwarze Flockenblume. Wer die Saatmischung aussät, leistet einen aktiven Beitrag für den Artenschutz im Naturpark. Viele Arten stehen auf der Roten Liste „Es gibt 564 Arten von Bienen in Deutschland, die Honigbiene ist nur eine davon. Alles andere sind Wildbienen, darunter 32 Hummelarten“, erklärt Bienenexperte Manfred Kraft vom Landesverband Badischer Imker. Mehr als die Hälfte stehen auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Und 147 Arten ernähren sich von einer einzigen Blütenart. Schon deshalb ist die Artenvielfalt auch bei den Wildblumen wichtig. „Bienen brauchen eine gesunde, durchmischte Natur, dann sind sie selbst gesund“, weiß Kraft. Im Frühjahr 2017 haben sich bereits rund 30 Gemeinden, Städte, Unternehmen und zahlreiche Privatpersonen beim „Blühenden Naturpark“ engagiert. Knapp 70.000 Quadratmeter Fläche wurden ausgesät. „Die nächste Möglichkeit zur Aussaat ist von Mitte September bis Ende Oktober – und dann wieder im Frühjahr von März bis Mai“, erklärt Naturpark-Mitarbeiter Adrian Probst. Wer mitmachen möchte, sollte schon jetzt Saatgut im Naturpark-Online-Shop bestellen.

So werden Sie Blumenwiesenpate

Wer keinen eigenen Garten besitzt, kann „Blumenwiesenpate“ werden. Das geht ganz einfach: Privatpersonen oder Familien zahlen einen Beitrag und bekommen im Gegenzug ein „Starterpaket“ mit Urkunde, Blumensamen, Infomaterial und Honiggläschen. Auch Unternehmen, die sich für Nachhaltigkeit und Naturschutz engagieren wollen, können eine Blumenwiesenpatenschaft übernehmen. Hier stellt der Naturpark außerdem Werbematerial für die Außendarstellung zur Verfügung. Alle Beiträge gehen zu 100 Prozent in das Projekt Blühender Naturpark.

Helfen Sie mit, Landschaften aufblühen zu lassen! Weitere Informationen über den „Blühenden Naturpark“ finden Sie auf www.naturparkschwarzwald.de; im Naturpark-Online-Shop gibt es Saatgut und Blumenwiesenpatenschaften.

Weitere Informationen zu den Patenschaften finden Sie weiterhin hier.

Mitvoten beim Wettbewerb „ViOtope 2017“

Und Sie können noch mehr tun, um der blühenden Vielfalt, den Bienen und damit dem Artenreichtum etwas Gutes zu tun: Stimmen Sie ab für die Aktion „Blühender Naturpark“!          Voten Sie für das Naturpark-Projekt beim Wettbewerb „Viotope 2017“ des Verbands EUROPARC Deutschland e. V.

Infos dazu gibt’s hier: www.naturparkschwarzwald.blog/viotope

Direkt zum Voting geht es unter: https://www.vio.de/de/1_Naturpark_Schwarzwald/

Bild- und Textbasis: Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

zurück zur Übersicht ››

Termine

05./19.12.2017: IHK-Existenzgründer-Sprechtage in Pforzheim

Die Beratungstage richten sich an Interessenten, die sich in absehbarer Zeit s...

Ende 2017: GlobalConnect Award 2018

Die Ausschreibungsrunde für den GlobalConnect Award 2018 beginnt Ende 2017. ...

17. / 18.01.2018: RegioHOLZ Innovationssymposium

RegioHOLZ steht für die Vernetzung der Holz- und Möbelbranche mit Einrichtun...

FörderNEWS

4.500 €-Zuschuss für Coachingmaßnah-men in KMU.
Eurostars

 

NEU: Die schönsten Seiten der Wirtschaftsregion: gebunden und in Farbe.

Die Broschüre über die Region Nordschwarzwald gibt neben allgemeinen Informationen zur Wirtschaftsregion einen Überblick über die Kompetenzbranchen, Netzwerke, Bildungsangebote und Freizeitaktivitäten in der Region.

Blättern Sie los:  Entdecken Sie die Wirtschaftsregion Nordschwarzwald.  PDF-Broschüre

Ein gedrucktes Exemplar unsere Broschüre können Sie mit diesem Formular bestellen.