Neues aus der Region

REGION NORDSCHWARZWALD, 03. JANUAR 2018

L-Bank: Förderung für Elektrofahrzeuge

L-Bank: Förderung für Elektrofahrzeuge


Das Land Baden-Württemberg hat ein Interesse daran, den Anteil an Personenkraftwagen (PKW) mit Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Antrieb zu erhöhen und den Markthochlauf zu unterstützen. Ziel der Förderung ist ein rascher Anstieg an PKW mit Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Antrieb. Das Ministerium für Verkehr versteht den BW-e-Gutschein als Anreiz, sich für einen mit Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Antrieb ausgestatteten PKW zu entscheiden.
Wichtige Änderung:
Eine umgehende Antragstellung sofort nach der Bestellung eines Fahrzeugs wird dringend empfohlen. Für Fahrzeuge, die bereits bestellt wurden (nach dem 01.11.2017), kann die Antragstellung nachgeholt werden. Der Nachweis der Zulassung des Fahrzeugs in Baden-Württemberg kann mit dem Verwendungsnachweis nachgereicht werden.


Wer wird gefördert?


Antragsberechtigt sind

  •  Taxibetriebe
  • Mietwagenbetriebe nach dem Personenbeförderungsgesetz
  • Fahrschulbetriebe
  • Carsharing-Unternehmen
  • Pflege- und Sozialdienste
  • Kommunen
  • Landkreise
  • Kurier-Express-Paket-Dienste
  • Lieferdienste,

die nach dem Stichtag 01.11.2017 in Baden-Württemberg ein neues Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeug (gemäß EmoG -Definition) bestellen und zulassen und damit überwiegend in Baden-Württemberg verkehren.

Kommunen, Landkreise, Kurier-Express-Paket-Dienste und Lieferdienste sind nur dann antragsberechtigt, wenn sie ihren Standort in Luftreinhalteplangebieten von Baden-Württemberg haben und in diesen verkehren.
 
Erläuterungen Zielgruppen BW-e-Gutschein


Carsharing
Carsharing ist die organisierte, gemeinschaftliche Nutzung von Kraftfahrzeugen. Es spielt dabei keine Rolle, in welcher Rechtsform der Anbieter organisiert ist. Jedem Bürger, jeder Bürgerin muss die Möglichkeit gegeben sein, das öffentlich zugängliche System (zum Beispiel durch Anmeldung) nutzen können.
Auf einen exklusiven Teilnehmerkreis begrenzte Carsharing-Systeme sind nicht förderfähig.

Pflege- und Sozialdienst
Pflege- und Sozialdienste sind Anbieter ambulanter (häuslicher) Versorgung/Behandlung von pflegebedürftigen Personen.
Es spielt dabei keine Rolle, in welcher Rechtsform der Anbieter organisiert ist.

Kurier-Express-Paket-Dienste

Kurier-Express-Paket-Dienste (mitunter Kurier-, Express- und Postdienste) sind Logistik- und Postunternehmen.

Lieferdienste
Ein Lieferdienst ist eine Dienstleistung der Absatzlogistik, die die organisierte Auslieferung von Produkten des eigenen oder eines fremden Unternehmens in ein bestimmtes Liefergebiet betreibt.


Was wird gefördert?

Gegenstand der Zuwendung sind Unterhaltungs- sowie Ladeinfrastrukturkosten für Elektrofahrzeuge (PKW, vierrädrige (Leicht-)Kraftfahrzeuge, leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 t; siehe unter EG-Fahrzeugklassen L6e und L7e, M1 und N1) mit Elektro- oder Plug-in-Hybrid Antrieb bis zu einem maximalen Nettolistenpreis von 60.000 Euro.

Die Fahrzeuge müssen mindestens 3 Jahre, bei Leasing während der kompletten Leasingdauer (max. 3 Jahre) in Baden-Württemberg zugelassen sein.


Wie wird gefördert?

Der BW-e-Gutschein wird als Festbetrag in Form eines Zuschusses für gewerbliche und kommunale E-Flotten gewährt.
Batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge (BEV)

Die Förderung beträgt 6.000 Euro bei gekauften und 2.000,00 Euro p. a. (max. 3 Jahre) bei geleasten Elektrofahrzeugen.
Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge
Die Förderung beträgt 1.500 Euro bei gekauften und 500,00 Euro p. a. (max. 3 Jahre) bei geleasten Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen.


Antragstellung
Die L-Bank ist vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg mit der Abwicklung der Förderung beauftragt.

Der vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antrag ist schriftlich bei der L-Bank, Bereich Finanzhilfen, Schlossplatz 10, 76113 Karlsruhe oder elektronisch unter der E-Mail-Adresse elektromobilitaet(at)l-bank.de einzureichen. Hierfür ist das online bereitgestellte Antragsformular zu verwenden. Für jedes Fahrzeug ist ein eigener Antrag auszufüllen. Pro Antragsteller dürfen BW-e-Gutscheine für max. 20 Fahrzeuge in der Programmlaufzeit beantragt werden.

Die Bestellung des neuen Fahrzeugs nach dem Stichtag 01.11.2017 muss bei der Antragstellung nachgewiesen werden. Bezüglich des Beginns der Maßnahme wird eine Ausnahme gem. Nr. 1.2.1 VV zu & 44 LHO zugelassen.

Bei dieser Förderung handelt es sich um De-minimis-Beihilfe. Förderungen für Unternehmen und Kommunen werden über die EU-Verordnung 1407/2013 vom 18. Dezember 2013 (Anwendung der Artikel 107 und 108 des AEUV auf De-minimis-Beihilfen) abgegolten. Die Verordnung findet in der jeweils geltenden Fassung Anwendung. Jedem Antrag ist die online bereitgestellte De-minimis-Erklärung beizufügen.

Die Antragsunterlagen können fortlaufend eingereicht werden. Die zur Verfügung stehenden Mittel werden nach dem Eingang der Anträge verteilt. Der Antrag ist rangwahrend gestellt, wenn er vollständig bei der Bewilligungsstelle eingegangen ist. Als Eingangsdatum gilt das Datum des Eingangsstempels bei der Bewilligungsstelle.


Auszahlung

Die Auszahlung der Zuwendung erfolgt in einer Summe nach Vorlage des Verwendungsnachweises. Hierfür ist das online bereitgestellte Verwendungsnachweisformular zu verwenden und bei der L-Bank, Bereich Finanzhilfen, Schlossplatz 10, 76113 Karlsruhe einzureichen. Dem Verwendungsnachweis ist ein Nachweis über die Zulassung des Fahrzeugs in Baden-Württemberg beizufügen, sofern die Zulassung bei Antragstellung nicht bereits nachgewiesen wurde.

Weitere Informationen zur Förderung von Elektrofahrzeugen erhalten Sie auf dieser Internetseite des Verkehrsministeriums.

Direkt zum Antrag BW-e-Gutschein

Direkt zur De-minimis-Erklärung

Direkt zum Verwendungsnachweisformular

Text-und Bildbasis: L- Bank

zurück zur Übersicht ››

Termine

27.02.2018: Informationsveranstaltung zur Unternehmensnachfolge in Freudenstadt

In welche Hand über gebe ich mein Unternehmen und wann ist der richtige Zeit...

2./3.03.2018: Service Design - näher am Kunden durch digitale Tools

Passgenau auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden reagieren zu könn...

06.03.2018: Lange Nacht der Beratung in Horb

Egal, ob Sie noch einen Studienplatz für 2018 suchen oder ein Studium für 2...

FörderNEWS

4.500 €-Zuschuss für Coachingmaßnah-men in KMU.
Eurostars

 

NEU: Die schönsten Seiten der Wirtschaftsregion: gebunden und in Farbe.

Die Broschüre über die Region Nordschwarzwald gibt neben allgemeinen Informationen zur Wirtschaftsregion einen Überblick über die Kompetenzbranchen, Netzwerke, Bildungsangebote und Freizeitaktivitäten in der Region.

Blättern Sie los:  Entdecken Sie die Wirtschaftsregion Nordschwarzwald.  PDF-Broschüre

Ein gedrucktes Exemplar unsere Broschüre können Sie mit diesem Formular bestellen.