Termine



19.-28.01.2018: Internationale Grüne Woche Berlin

Die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin, von 19. Bis 28. Januar 2018, ist weltweit DIE Leistungsschau der ländlichen Regionen. Die IGW beweist: Land und Wirtschaft ist weit mehr als Landwirtschaft! Der Ländliche Raum im Südwesten der Republik steht für Prosperität in der Fläche, für eine hohe Lebensqualität und sympathische Regionen

Eine dieser sympathischen Ecken ist die Region Nordschwarzwald, und diese präsentiert sich in diesem Jahr im Rahmen einer Kooperation mit den Regionen Ems-Achse und Südwestfalen zum ersten Mal  auf dem internationalen Messeparkett in der Bundeshauptstadt.

Expertengespräche zu Brennpunktthemen ergänzen die Präsentation der Region Nordschwarzwald auf der Internationalen Grünen Woche. Ziel ist es, unter dem Label Nordschwarzwald für eine Region zu werben, die alles bietet, vom ultimativen Naturerlebnis bis hin zum Hightech-Job.

Die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG) und damit die Präsentation der Region ist in  Halle 4.2/123 zu finden. Über die Dauer der Messe wird der Stand mit WFG-Vertretern besetzt sein, die vor Ort in Berlin über den Nordschwarzwald, über die Herausforderungen der strukturschwachen Regionen im Südwesten Deutschlands, aber auch über das was den Nordschwarzwald als Wirtschafts- und Erlebnisraum zwischen Neckar, Rhein und Bodensee ausmacht, informieren.

 

Weitere Informationen unter: https://www.gruenewoche.de/




30.01.2018: Informationsveranstaltung zu PRIMA

Im Februar 2018 wird der erste Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des neuen, internationalen Förderprogramms PRIMA (Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area) veröffentlicht.  Am 30. Januar 2018 von 10:00 bis 15:00 soll es zu diesem Aufruf eine Informationsveranstaltung geben.

Informationsveranstaltung zur ersten Ausschreibung im internationalen Förderprogramm PRIMA (Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area)
Ort: Bonn
Termin: 30. Januar 2018


Kurzbeschreibung:

Informationsveranstaltung des DLR Projektträgers im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu den Beteiligungsmöglichkeiten, den Themen und dem Antragsverfahren des neuen, internationalen Förderprogramms PRIMA (Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area), einer Maßnahme nach Artikel 185 AEUV. Die Veranstaltung richtet sich an potenzielle Antragstellende aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.


Beschreibung:

Im Februar 2018 wird der erste Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Rahmen des neuen, internationalen Förderprogramms PRIMA veröffentlicht. PRIMA steht für "Partnership for Research and Innovation in the Mediterranean Area" und verfolgt das Ziel, durch Forschung und Innovation die Herausforderungen des Mittelmeerraums in Bezug auf Agrar- und Ernährungssysteme und Wassermangel wirksam zu bewältigen. Die an PRIMA beteiligten Länder haben eine strategische Forschungs- und Innovationsagenda verabschiedet, die mit den Schwerpunkten "Wassermanagement", "Landwirtschaftssysteme" und "Wertschöpfungsketten in der Landwirtschafts- und Ernährungswirtschaft" den thematischen Rahmen für die Ausschreibungen vorgibt (siehe PRIMA-Webseite).

Anlässlich der ersten Ausschreibung von PRIMA informiert der DLR Projektträger im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in einer Veranstaltung potenzielle Antragstellende aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren über die Möglichkeiten zur Beteiligung, die Themen und das Antragsverfahren.

Die Veranstaltung findet statt am 30. Januar 2018 von 10 - 15 Uhr im Gebäude des DLR Projektträgers, Heinrich-Konen-Str. 5, 53227 Bonn.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung und Link zur Anmeldung hier.

An PRIMA, einer Maßnahme nach Artikel 185 AEUV, beteiligen sich insgesamt 19 Länder Europas und des südlichen und östlichen Mittelmeerraums sowie die Europäische Kommission. Zu den teilnehmenden Ländern zählen elf EU-Mitgliedstaaten (Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Luxemburg, Malta, Portugal, Slowenien, Spanien, Zypern) sowie acht Mittelmeer-Partnerländer (Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Marokko, Tunesien, Türkei).
Das Gesamtbudget für PRIMA beläuft sich auf knapp 500 Millionen Euro für die Laufzeit von 10 Jahren, wobei die Europäische Kommission 220 Millionen Euro (aus Horizont 2020) und die 19 teilnehmenden Länder insgesamt 274 Millionen Euro beitragen. Der deutsche Beitrag zu PRIMA beläuft sich auf 20 Millionen Euro.

Den Link zu der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Text- und Bildbasis: Internationales Büro




03.02.2018: Beruf aktuell in Pforzheim

Die Beruf aktuell der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim ist die größte Aus- und Weiterbildungsmesse in der Region Nordschwarzwald. Sie hat sich als Informations- und Kontaktplattform der Region fest etabliert und ist aus Pforzheim nicht mehr wegzudenken.

Frau Martina Lehmann, die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Pforzheim-Nagold sagt dazu: "Die Beruf aktuell rückt immer näher. Am 03. Februar 2018 ist es wieder soweit. 200 Aussteller informieren über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den Bereichen Industrie, Handel, Gesundheit, Dienstleistung und Handwerk. Schulen und Bildungsträger geben Einblicke in weiterführende schulische Abschlüsse und Weiterbildungsmöglichkeiten. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern bei der Suche nach dem richtigen Beruf oder der passenden Weiterbildung und den Betrieben bei der Suche nach geeignetem Nachwuchs viel Erfolg."
   

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.berufaktuell-pforzheim.de/

Die Onlinezeitschrift finden sie hier.

Die Standpläne können Sie hier einsehen.

Text- und Bildbasis: Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim




05.02.2018 Start-up Lounge Pforzheim

Die Pforzheimerin Chiara Hartmann wird am 05.02.2018 bei der Start-up Offensive von Friedel Völker in Zusammenarbeit mit der IHK Nordschwarzwald im IHK-Haupthaus einen Impulsvortrag zum Thema (Neuro)Kommunikation halten.
   
Thema und Inhalte des Abends

Welcher Persönlichkeitstyp sind Sie? Wollten Sie schon immer wissen, wie Ihr Gegenüber denkt? Gerade bei Start ups ist es spannend zu wissen, wie Kunden ticken, welche Angestellten hole ich mir ins Team und wie baue ich meine in- und externe Kommunikation zielführend auf. Erfahren Sie praxisnah und kurzweilig mehr über die interessanten Menschentypen und welche Emotionen deren Sprachmuster auslösen. Was dieses Wissen mit Ihren Schuhen zu tun hat? Das erfahren Sie am Ende des Vortrages.

Die Referentin E. Chiara Hartmann ist eine Corporate Profilerin, Business- und Personalcoach. Inspirierende und authentische Vorträge, Workshops branchenübergreifende, persönliche Coachings für Führungs- und Vertriebskräfte und Privatpersonen, für spürbar mehr Erfolg, zeichnen die Referentin seit Jahren aus.


Veranstaltungsort, Termin, Zeit und Kosten
Wo ? IHK-Haus Pforzheim, Dr.-Brandenburg-Str. 6, 75173 Pforzheim
Wann ? Montag, 05.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Was kostet es ? Die Teilnahme ist kostenfrei

Anmeldung
Eine Anmeldung per E-Mail ist möglich unter: friedel.voelker(at)startup-pforzheim.de oder Sie melden sich Online hier an.


Textbasis: IHK Nordschwarzwald




07./08.03.2018: Medical Devices Meetings Stuttgart

Die BtoB Veranstaltung der Medical Devices Meetings, vom 07. – 08. März 2018 in Stuttgart ist keine herkömmliche Messe, sondern eine internationale Plattform mit vorprogrammierten BtoB Meetings sowie hochrangiger Konferenzen und richtet sich an die gesamte Supply Chain der Medizintechnikindustrie. Durch die Zusammenführung der gesamten Wertekette der Industrie und der Interaktion zwischen Zulieferern, Einkäufern, Entwicklung, technischer Leiter, etc. bekommen Sie die Möglichkeit neue Geschäftsbeziehungen durch gezielte Gespräche mit Unternehmen zu entwickeln.

Der einzigartige Charakter der Fachveranstaltung bietet Ihnen die Chance sowohl die richtigen Kontakte der Industrie zu treffen, Ihr Netzwerk zu erweitern und gleichzeitig durch die vorprogrammierten Gespräche Zeit zu sparen. Ziel der Veranstaltung ist es, Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern, Zulieferern, Entwicklung, etc. durch vorprogrammierte One to One Meetings herzustellen.

Anforderungen :

  • Registrieren Sie sich online mit Ihrem Firmenprofil und geben Sie Ihre Produkte, Kompetenzen und Referenzen an
  • Drei Wochen vor der Veranstaltung bekommen Sie Zugang zu den Teilnehmerprofilen und können somit die Unternehmen für Ihre Gespräche wählen
  • ABE organisiert danach Ihre BtoB Meetings  und personalisiert Ihre 2 Tage Agenda
  • Teilnahme an der Veranstaltung: BtoB Meetings und Konferenz
  • Mitglieder von BVMED bekommen auf die ausgezeichneten Preise eine Ermäßigung von 400 €.

Die folgenden Links führen Sie durch unsere Website und stellen Ihnen die wichtigsten Informationen:

Vergünstigte Konditionen bekommen Sie über den folgendem Link: http://www.medical-devices-meetings.com/images/PDF/bookingform_wzn.pdf


 

 




23.-27.4.2018: Hannover Messe wird Anlaufpunkt für Leichtbau-Interessierte

Leichtbautechnologien sind ein Schlüsselthema der globalen Industrie geworden. Denn die Ressourcen- und Prozesseffizienz, für die sie stehen, sind in jeder Branche gefragt.

Messetermin: 23.– 27. April 2018 ▪ Hannover ▪ Germany

Der HANNOVER MESSE 2018 ist das Thema eine ganz besondere Bühne wert: Die neue Integrated Lightweight Plaza ermöglicht die material-, verfahrens- und branchenübergreifende Darstellung von Leichtbautechnologien. Mit Ausstellungsfläche, Speakers Corner und Networking-Bereich ausgestattet, bietet sie mehr als 200.000 Messebesuchern einen Direktzugang zu praxisorientierten Innovationen und Zukunftsperspektiven des Leichtbaus.

Die Integrated Lightweight Plaza ist ein Eyecatcher im Zentrum der Halle 5. Optimal in den Besucherrundlauf des Messegeländes eingebunden, sorgt sie für starke Synergien: Anlagenbau und Fertigungsautomation, Design und Material, Funktionsintegration, Modellierung und Simulation, Verwertungstechnologien, Mess-, Test- und Prüftechnik – hier geht es um die gesamte Prozesskette.

Rücken Sie Ihre Lösungen mit Exponaten, Live-Demonstrationen oder Vorträgen auf der Integrated Lightweight Plaza ins Rampenlicht. Auch ein Eintrag in den Leichtbau-Guide der HANNOVER MESSE oder die Einbindung in organisierte Themen-Touren sind möglich. Sprechen Sie uns an – wir informieren Sie gerne über Ihre Möglichkeiten!

Weitere Informationen finden Sie im PDF hier
Informationen zum Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg und der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald finden Sie hier

 

 

 




05.05.2018: Berufs- und Informationsbörse Altensteig (BIBA)


Nach zwei Jahren Pause veranstaltet die Friedrich-Boysen-Realschule Altensteig wieder die Berufsinformationsmesse Altensteig, die BIBA.
Nachdem sich im Jahr 2015 über 70 Aussteller angemeldet hatten, wurde das Projekt endgültig zu groß, um es wie früher als Schülerfirma laufen zu lassen.

Mit Unterstützung der Stadt Altensteig liegt die Verantwortung nun in den Händen der Schulleitung und des Schulsekretariats. Ganz raus sind die Schüler dennoch natürlich nicht. Die Klasse 8b übernimmt die Durchführung der BIBA am 04. Mai (Aufbau) und am 05 Mai 2018. Auch die Bewirtung liegt in den Händen der Klasse 8b.
 
Die FBRS lädt Sie daher sehr herzlich zur Neuauflage der BIBA ein. Gemeinsam mit der TopJob ist sie die größte Ausbildungsmesse in der Region. Bitte merken Sie sich den Termin schon heute vor.
 
Termin:          05. Mai 2018
 
Uhrzeit:         10:00 – 14:00 Uhr
 
Ort:                Räume und Schulgelände der Friedrich-Boysen-Realschule Altensteig,                          Speidelstraße 19, 72213 Altensteig

Sollten Sie noch keine Einladung erhalten haben, setzten Sie sich bitte mit der Schule in Verbindung um in den Verteiler aufgenommen zu werden.

Kontakt:
Friedrich-Boysen-Realschule Altensteig
Speidelstraße 19
72213 Altensteig
 
Telefonnummer: 07453/94616512
Website: realschule-altensteig.de
E-Mail: realschule(at)altensteig.de




14.-18.05.2018: Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- & Rohstoffwirtschaft

Der Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg ist ein Angebot an baden-würrtembergische Unternehmen, Regionen und Kommunen zur Teilnahme an der "IFAT 2018". Diese Messebeteiligung wird von Baden-Württemberg Internationall in Zusammenarbeit mit Umwelttechnik BW, dem Technologie- und Innovationszentrum Umwelttechnik und Ressourceneffizient Baden-Würrtemberg sowie der Plattform Umwelttechnik organisiert und betreut.

Eine Anmeldung ist bis zum 29.09.2017 möglich. Ein Anmeldung bis 28.04.2017 reduziert den Teilnahmepreis um 100,00 Euro. 


Weitere Informationen erhalten Sie hier.




05.06. bis 07.06.2018: Lasys Internationale Fachmesse

Vom 05. bis 07. Juni 2018 findet die Lasys Internationale Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung in Stuttgart statt. Die LASYS ist die führende internationale Fachmesse für den Einsatz von Lasern in der industriellen Fertigung. Hier zeigen Anbieter aus aller Welt branchen- und materialübergreifende Lösungen für das gesamte Anwendungsspektrum der Laser-Materialbearbeitung. Ihre Praxisnähe macht die Messe zur wichtigsten Plattform für den direkten Austausch zwischen Anbietern, Forschern und Anwendern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.




03./04.07.2018: Berufs- und Studienmesse vocatium Region Pforzheim

Am 03. und 04. Juli 2018 findet im CongressCentrum Pforzheim die Berufs- und Studienmesse vocatium in der Region Pforzheim statt.
Die Anmeldung für die Fachmesse für Ausbildung und Studium "vocatium Pforzheim" läuft bereits auf Hochtouren. Kern des pädagogischen Messekonzepts sind die vorbereiteten Termingespräche zwischen SchülerInnen und BeraterInnen. Dazu präsentieren sich die Aussteller in einem umfangreichen Messehandbuch, das die SchülerInnen im Unterricht vom Messeteam erhalten.

Der ein Eintritt ist frei, aber eine Anmeldung ist erforderlich: https://erfolg-im-beruf.de/vocatium/vocatium-pforzheim/

Weitere Informationen zur Berufs- und Ausbildungsmesse finden Sie hier. 

In das Rahmenprogramm kann hier Einblick genommen werden.

Das online Handbuch der Fachmesse finden Sie unter: https://www.yumpu.com/de/embed/view/9B2Dvyw3plCSm0ZE






Neues aus der Region

Interreg Nord-West Europa
Interreg Nord-West Europa

Das "Interreg Nord-West Europa" ist ein territoriales Kooperationsprogramm in Eu ...

Landesregierung startet „Popup Labor BW“
Landesregierung startet „Popup Labor BW“

Um die Innovationsfähigkeit des starken Mittelstandes zu erhalten, startet die L ...

Landeswettbewerb "Start-up BW local– Gründungsfreundliche Kommune"
Landeswettbewerb "Start-up BW local– Gründungsfreundliche Kommune"

Das Land Baden-Württemberg hat am 18. Januar 2018 den Landeswettbewerb „Start-up ...

Termine

19.-28.01.2018: Internationale Grüne Woche Berlin

Die Internationale Grüne Woche (IGW) in Berlin, von 19. Bis 28. Januar 2...

FörderNEWS

4.500 €-Zuschuss für Coachingmaßnah-men in KMU.
Eurostars

 

NEU: Die schönsten Seiten der Wirtschaftsregion: gebunden und in Farbe.

Die Broschüre über die Region Nordschwarzwald gibt neben allgemeinen Informationen zur Wirtschaftsregion einen Überblick über die Kompetenzbranchen, Netzwerke, Bildungsangebote und Freizeitaktivitäten in der Region.

Blättern Sie los:  Entdecken Sie die Wirtschaftsregion Nordschwarzwald.  PDF-Broschüre

Ein gedrucktes Exemplar unsere Broschüre können Sie mit diesem Formular bestellen.