LEADER meets Unternehmen Ostelsheim

LEADER steht für die "Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft" und ist ein Förderinstrument der Europäischen Union, dem sogenannten ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums), zur Stärkung und Weiterentwicklung der ländlichen Räume. 

Am 28. Juni 2018 informiert LEADER Heckengäu bei der Veranstaltung "LEADER meets Unternehmen" kleine und mittelständische Unternehmen über Fördermöglichkeiten.
LEADER Heckengäu vernetzt.
Es wird ein Austausch zum Thema „Nachhaltigkeit“ in Unternehmen angeregt.
Um Anmeldung wird unter:  http://www.leader-heckengaeu.de/foerderung/projektaufruf gebeten.

Die offizielle Einladung zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Über LEADER:

Im Mittelpunkt der LEADER-Förderung stehen Vorhaben, die die regionale Wirtschaft stärken, Arbeitsplätze im ländlichen Raum erhalten und schaffen, den Tourismus in der Region fördern und zur Erhaltung und Inwertsetzung des ländlichen Erbes beitragen. LEADER zeichnet sich durch den "Bottom-Up-Ansatz" aus, d.h. die Bevölkerung liefert Ideen und entscheidet in den Aktionsgruppen über die Förderung einzelner Projekte. Die Stärken einer Region können so optimal genutzt und weiter ausgebaut werden.

Hier finden Sie eine Kurzinformation zu LEADER.
Weiterhin erhalten Sie hier Informationen zum Projektaufruf.

Beim Projektaufruf bis 15.10.2018 können Projekte für die nächste Auswahlrunde eingereicht werden
Die Förderschwerpunkte sind:

  • Projekte mit und ohne wirtschaftlichen Bezug
  • Existenzgründung/ -festigung
  • Existenzgründung/ -festigung speziell für Frauen
  • Projekte mit Bezug zu Landschaftspflege/ Naturschutz
  • Kunst- und Kulturprojekte

Die Projektidee muss:

  • im LEADER Aktionsgebiet liegen
  • einem der Handlungsfelder zugeordnet sein
  • auf einem realistischen Zeitplan beruhen
  • nach der Förderung weiter tragfähig sein